Über diese Website

Hier geht es um Boote, meine Boote. Genauer gesagt: um meine Bootsbauprojekte. Denn zu dem Zeitpunkt, an dem dieses Blog begonnen wird, existieren nur Träume und Pläne. Mal davon abgesehen, dass ich zwar ein altes und etwas aus der Mode gekommenes Klepper-Faltruderboot sowie ein GFK-Kajak habe, habe ich weder von Booten, noch viel weniger vom Segeln und erst recht vom Bootsbau herzlich wenig Ahnung. Ich bin aber finster entschlossen, das alles zu lernen und umzusetzen.

Das Pocketship von CLC Light Craft (mit frdl. Genehmigung von clcboats.com)

Das Pocketship von CLC Light Craft (mit frdl. Genehmigung von clcboats.com)

Das eigentliche Ziel ist ein kleines Segelboot, bis zum jetzigen Zeitpunkt ist nach wie vor das “Pocketship” von Chesapeake Lightcraft der unangefochtene Favorit, in Deutschland vertrieben von Berger-Boote, Berlin. Es handelt sich um ein kleines Segelboot in Stitch & Glue-Bauweise, Rumpflänge 4,58 Meter, hinzu kommen das Bugspriet und der Ruderüberstand. Es ergibt sich damit eine Gesamtlänge von rechnerisch 5,99 Meter. Die Breite ist 1,98 Meter. Für zwei Personen gibt es eine ausreichende Kabine mit einem, zumindest auf den Fotos, angenehmen Raumgefühl.

Es ist ein kleines Schiff, aber immerhin schon ein Schiff, und damit kein ganz kleines Projekt mehr. Schon gar nicht für jemanden, der von alledem keine Ahnung hat.

Über das Bauprojekt hinaus wird es aber auch um Wasserwandern und verwandte Themen gehen und alles, was mich im Zusammenhang mit Wasser und der Region, in der ich lebe, beschäftigt.

Für weitere Erläuterungen sei auch dieser Beitrag empfohlen.

Schreibe einen Kommentar