Alles so grün hier

Die Website musste neu gemacht werden und plötzlich ist alles Grün. Das hat seine Gründe und es ist ein guter Zeitpunkt für eine kurze Erklärung.

Das letzte Jahr war und ist nicht ganz einfach. Sowohl meine Frau und ich haben mit Krebs zu tun. Persönlich, aber auch im Bekanntenkreis und bei engen Freunden. Wir sind zuversichtlich und auf guten Wegen, und häufig geben gesundheitliche Warnschüsse einen neuen Lebenstakt vor. Besonders bei Krebs, bei dem die medizinischen Statistiken in 5-Jahres-Quoten rechnen und so beginnt man selbst, in diesen nicht langen, aber auch nicht zu kurzen Zeiträumen zu denken. Das alles hat auch mit diesem Boot und mit dieser Website zu tun.

Grün ist sie geworden, weil sich diese Farbe offenbar zu einer Leitfarbe gegen Krebs entwickelt hat. Wir sind dem Verein „Stark gegen Krebs“ beigetreten, der noch klein, aber recht aktiv und kreativ ist. Unter anderem organisieren er viele (kostenlose) Vorträge, die grandiose „Wattolümpiade“ im Brunsbütteler Elbschlick, Informationstage u.v.m. Die Leitfarbe des Vereines ist Grün, meine Website ist grün, das Pocketship wird grün und auch seine Segel. Auch der Name unseres Schiffes ist Teil der Geschichte: es wird „Konfido“ heißen. Das ist ein Esperanto-Kunstwort und bedeutet so viel wie Vertrauen oder Zuversicht.

Überhaupt würde das Schiff wahrscheinlich nie entstehen ohne meine Erkrankung. Zwar wollte ich immer ein kleines Schiff haben, sicherlich schon seit dreißig Jahren. Aber wie das so ist mit Träumen: man schiebt sie auf, hat ja noch Zeit. Bis einem klar wird, dass man gar nicht weiß, ob man noch Zeit hat. Man könnte auch morgen vom Bus überfahren, einer üblen Infektion dahingerafft werden oder sich an einer Cocktailkirsche verschlucken. Daran denkt man nicht, aber eine Diagnose einer ernstzunehmenden Krankheit, die einem mindestens noch überschaubare oder auch noch sehr viel Zeit lässt, kann so gesehen ein Segen sein.

Wie immer hatte ich eigentlich nicht genug Zeit, nicht genug Geld, nicht genug Lust und sowieso alles Mögliche andere Unwichtige zu tun. Aber plötzlich wurde klar: wenn man einen Traum verwirklichen möchte, dann muss man anfangen, wenn es Zeit ist, muss andere Prioritäten setzen, Unwichtiges sein lassen und anpacken bei dem, was man wirklich möchte. Das habe ich getan und freue mich sehr darüber. Und noch mehr freuen wir uns darauf, noch viele schöne Jahre auf unserem kleinen Schiffchen zu verbringen. So wird es sein.

2 Antworten auf Alles so grün hier

  • Moin Carlos
    Möchte Euch hier an dieser Stelle viel kraft und Durchhaltevermögen wünschen, gepaart mit Lebensfreude und viel Glück.
    Mögest du uns im :bf: noch lange als der tippgebende Selbstbauer vor dem Herrn erhalten bleiben, der du ja auch bist…
    Habe Dich in den paar Monaten sehr schätzen gelernt, deshalb nochmal ein dickes Danke für erhaltene und noch zu empfangene Tips, im Namen aller, die du an deinem wissen teilhaben lässt.
    Deine Art zu schreiben und dich mitzuteilen sind und bleiben eine große Bereicherung an uns alle, besonders für mich.
    Carlos, einwenig bin ich vertraut mit dieser Art leiden, deshalb hab dank auch dafür, uns daran teilhaben zu lassen.
    Weiterhin viel Erfolg beim Bauen und viel glauben in die Möglichkeit, dass es nicht immer noch schlimmer kommen muss.
    Euch beiden ein frohes Fest, wenn es auch nur das geringste gibt, womit ich ein paar Farbtupfer beisteuern kann, lass Bitte wissen.
    Sei es jetzt oder auch in 20 Jahren, Bootsbau verbindet.
    Liebe grüße, Alex

  • Pingback: Über diese Website › konfido.info

Schreibe einen Kommentar